Wo nachmachen belohnt wird: Der Wettlauf der Social Networks

Die Konkurrenz im Netz ist gnadenlos. Statt Vielfalt herrscht Einfalt am Markt, wodurch sich die Sozialen Netzwerke immer ähnlicher werden. Am Ende überleben nur die Großen. Facebook, Instagram, Snapchat, WhatsApp, Twitter – so viele Networks mit so vielen verschiedenen Features. Oder doch nicht? Tatsächlich sind die Entwicklungen am Social-Media-Markt ein Paradebeispiel für die Logik der... Weiterlesen →

Werbeanzeigen

Streit um Hasskommentare: Gesetzesvorschlag in der Kritik

Der Gesetzentwurf von Heiko Maas in Deutschland ruft heftige Kritik hervor. Soziale Plattformen sollen stärker gegen Hass im Netz vorgehen. Bei einem Verstoß drohen hohe Bußgelder. Vor allem das Unternehmen Facebook wehrt sich gegen diesen Entwurf. Der Gesetzentwurf, auch „Facebook-Gesetz“ genannt, schreibt vor, dass offenkundig strafbare Inhalte innerhalb von 24 Stunden gelöscht werden müssen. Verantwortlich... Weiterlesen →

“Kronen Zeitung” mit Fake News in den Online-Trends

Nach den Terroranschlägen in London sorgte die “Krone” mit einem ungeprüften Online-Artikel für Aufsehen. Sie berichtete über eine muslimische Friedensdemo, die der Nachrichtensender CNN angeblich arrangierte. Fake News, wie sich im Nachhinein herausstellte. Ein Handy-Video nach dem Terroranschlag in London sorgte für heftige Diskussionen. Darin ist zu sehen, dass Sicherheitsleute muslimische Demonstranten durch eine Absperrung... Weiterlesen →

„Don’t let yourself get fooled“ – Neue Impulse zu Fake News

„Fakten auf ihre Richtigkeit zu überprüfen“ ist das Motto des „International Fact-Checking Day“. Veranstaltet wurden zahlreiche Events und Workshops, um die Medienkompetenz der jungen Generation zu stärken. Laut des Journalisten Nicola Bruno sollen sich an diesem Tag junge Erwachsene mit dem Thema Fake News auseinandersetzen und mit Hilfe eingeladener Experten, welche die Idee des „Galaktischen Führer... Weiterlesen →

Deutschland sagt Social Bots den Kampf an

Social Bots sollen künftig in sozialen Medien gekennzeichnet werden. Die Landes-Justizminister wollen sie mit einem neuen Gesetz aus der Anonymität holen. Nutzer von sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter sollen in Zukunft Beiträge von Bots erkennen. Auch gegen Personen, die Social Bots einsetzen, sollen vorgegangen werden. Nicht nur Menschen sind auf Facebook und Twitter aktiv.... Weiterlesen →

Bahrain – Pressefreiheit unter Beschuss

In Bahrain wurde kürzlich ein umstrittenes Verbot gegen die unabhängige Zeitung "Al-Wasat" verhängt. Aus kommunikationswissenschaftlicher Sicht  ist das ein schwerer Schlag gegen die Pressefreiheit. „Vorläufiges Verbot nach wiederholter Verletzung von Gesetzen und Gefährdung der nationalen Einheit und der Beziehungen mit anderen Ländern“, das sind die Anschuldigungen der Regierung des Wüstenstaates Bahrain gegen die unabhängige Zeitung... Weiterlesen →

Trump rettet Qualitätsmedien

US-Präsident Trump verschärft seinen Kampf gegen die Presse, doch gleichzeitig stärkt er sie. Mit seinen widersprüchlichen und konfusen Aussagensteigt die Relevanz von glaubwürdigen und neutralen Medien. Allein die „New York Times“ hat im letzten Quartal im US-Wahljahr 2016 mehr Neukunden als in den Jahren 2013 und 2014 dazugewonnen. Die Qualitätsmedien der USA haben in den... Weiterlesen →

Europa, sag endlich STOPP!

In der Türkei erfolgt gerade eine drastische Einschränkung der Pressefreiheit. Mit solch massiven Eingriffen in die freie Meinungsbildung entfernt sich das Land immer weiter von den europäischen Werten. Die EU ist jetzt gefordert der Türkei klare Grenzen aufzuzeigen. Das Regime in der Türkei hat wieder zugeschlagen und Journalisten vom kritischen Boulevardblatt „Sözcü“ verhaftet. Kritische und objektive Berichterstattung seit dem... Weiterlesen →

Biete Bloßstellung, Suche Aufmerksamkeit – Boulevardmedien im digitalen Zeitalter

Die Boulevardmedien „Heute“ und „Österreich“ lassen aktuell mit Verstößen gegen das Persönlichkeitsrecht aufhorchen. Beide Fälle stehen exemplarisch für die aktuellen Entwicklungen in jener Medienbranche: Der Kampf um Aufmerksamkeit wird immer brutaler. Kürzlich musste sich „Heute“ wegen der Verletzung von Persönlichkeitsrechten vor Gericht verantworten. Auslöser war die Berichterstattung über eine Gruppenvergewaltigung in Wien Anfang des Jahres,... Weiterlesen →

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑