„Here we go again“ – CNN Money: Ein neuer privater Anbieter in der Schweiz

Bereits im Januar 2017 wurde das Vorhaben in der Schweiz angekündigt. Nun liegen Details zum Sendestart vor. Ab 24. Jänner 2018 soll der Business-TV-Sender CNN Money ausgestrahlt werden. Privates Nachrichtenfernsehen geht in die nächste Runde. Der Name ist Programm: Was am Finanzmarkt passiert, darüber berichtet in Zukunft der englischsprachige Sender CNN Money. Der Unterschied zum... Weiterlesen →

Werbeanzeigen

Was vom investigativen Journalismus bleibt und warum er bleiben muss

Kaum waren die Paradise Papers bekannt, waren sie schon aus den Schlagzeilen verdrängt. Was bedeutet das für den Journalismus? Anfang November enthüllten die Paradise Papers die Steuerschlupflöcher von Politikern und Großkonzernen. Weltweit loderte Empörung auf, doch die Hitze hielt nicht lange an. Kaum waren die Paradise Papers bekannt, waren sie schon wieder aus den Schlagzeilen... Weiterlesen →

Doch kein Einheitsbrei aus Essen und Köln

Die Gespräche über die Zusammenarbeit der Medienkonzerne Funke und DuMont bei der überregionalen Berichterstattung sind gescheitert. Kooperationen von Zeitungs- und Verlagsgruppen stellen schon lange einen Trend dar - zum Schaden der Meinungsvielfalt. Die stark rückläufigen Erlöse der deutschen Tagespresse haben die Diskussion um Kooperationen und Fusionen unter Zeitungs- und Presseverlagen neu entfacht. Erst kürzlich haben... Weiterlesen →

Fake News zum Trotz

Fake News haben den deutschen Bundestagswahlkampf beeinflusst. Das sagt eine Studie der Stiftung „Neue Verantwortung“, die eine Woche nach der Wahl durchgeführt wurde. In einer Telefonumfrage zum Einfluss von Fake News bei der Bundestagswahl 2017 wurden 1.000 Wähler mit ausgewählten Falschnachrichten, die im Wahlkampf Thema waren, konfrontiert. Zwei Drittel der Befragten meinten, dass Unwahrheiten vermehrt... Weiterlesen →

Fake News: Wer einmal lügt, dem glaubt man weiterhin

Warum Fake News an Propaganda erinnern und wer davon im Wahlkampf profitiert: Ein Rückblick auf die Podiumsdiskussionen der Forschungsgruppe Medienwandel am 23. November im Saal der Salzburger Nachrichten. Wir befänden uns in einem Propagandakampf, stellte Judith Denkmayr fest. Die Social-Media-Expertin der Rechercheplattform "Addendum" diskutierte am Donnerstag im SN-Saal gemeinsam mit Fachleuten aus Journalismus und Wissenschaft über Fake News,... Weiterlesen →

Liebe „News“ – das ging zu weit!

Sich in die Privatsphäre trauernder Familien zu schleichen ist ein Tabu, das zur bitteren Realität wurde. Einem News-Journalisten wird vorgeworfen, sich Zutritt zu einem Flüchtlingsquartier verschafft zu haben, in dem sich ein 11-jähriger Asylwerber das Leben nahm. Die Diakonie hat beim Presserat Beschwerde gegen derartige Suizidberichterstattung eingelegt. Ein kürzlich veröffentlichter Artikel des Magazins „News“ sorgte... Weiterlesen →

Einladung: „Fake News, Bots und digitaler Überfluss“

Wie neue Medien unsere Demokratie verändern. Unter diesem Titel finden am 23. November 2017 ab 18.00 Uhr zwei Podiumsdiskussionen zu den Ursachen von Fake News und deren Auswirkungen auf Wahlen statt. Im Saal der Salzburger Nachrichten diskutieren unter der Leitung von Chefredakteur Manfred Perterer und Medienjournalist Ralf Hillebrand unter anderem folgende Gäste:     Judith... Weiterlesen →

Aus für die Freiheit der US-Medien?

Trump macht ernst. Er möchte Fake-News eindämmen, indem er Medien mit dem Entzug der Lizenz droht. Der Auslöser: Ein Bericht über das US-Atomwaffenprogramm. Fake-News haben seit der letzten Präsidentschaftswahl an Bekanntheit gewonnen. Der US-Präsident Donald Trump hat Medien wiederholt vorgeworfen, Falschnachrichten verbreitet zu haben. Dagegen möchte dieser jetzt endgültig vorgehen. In seinem Twitter-Post vom 11.... Weiterlesen →

Wettkampf statt Inhalte: Politberichte in neuem Stil

Dirty Campaigning, Spitzel- und Bestechungsvorwürfe, Klagen: Vergangenen Sonntag ging ein besonders schmutziger Nationalrats-Wahlkampf in Österreich zu Ende. Boulevardzeitungen mischten in dieser turbulenten Zeit politisch mit. In diesem Wahlkampf standen Skandale statt Inhalte im Fokus der Medienberichterstattung. Vor allem Boulevardblätter wie die „Kronen Zeitung“ und „Österreich“ verfingen sich im sogenannten Horse-Race-Journalismus. Diese Bezeichnung steht für eine... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑