Der ORF und die Gebühren: Hier fehlt der Mut, dort das Verständnis

Der ORF muss sich nicht nur um die Politik sorgen, sondern auch um sein Image bei den Gebührenzahlern. Der öffentlich-rechtliche Auftrag spielt dabei eine wesentliche Rolle. Es sind unruhige Zeiten am Küniglberg. Im Regierungsprogramm widmen ÖVP und FPÖ der Medienpolitik drei Seiten, Details eines neuen ORF-Gesetzes sind darin nicht enthalten. Fest steht bislang, dass sich... Weiterlesen →

Werbeanzeigen

Wo nachmachen belohnt wird: Der Wettlauf der Social Networks

Die Konkurrenz im Netz ist gnadenlos. Statt Vielfalt herrscht Einfalt am Markt, wodurch sich die Sozialen Netzwerke immer ähnlicher werden. Am Ende überleben nur die Großen. Facebook, Instagram, Snapchat, WhatsApp, Twitter – so viele Networks mit so vielen verschiedenen Features. Oder doch nicht? Tatsächlich sind die Entwicklungen am Social-Media-Markt ein Paradebeispiel für die Logik der... Weiterlesen →

Trump rettet Qualitätsmedien

US-Präsident Trump verschärft seinen Kampf gegen die Presse, doch gleichzeitig stärkt er sie. Mit seinen widersprüchlichen und konfusen Aussagensteigt die Relevanz von glaubwürdigen und neutralen Medien. Allein die „New York Times“ hat im letzten Quartal im US-Wahljahr 2016 mehr Neukunden als in den Jahren 2013 und 2014 dazugewonnen. Die Qualitätsmedien der USA haben in den... Weiterlesen →

Wie viel sind uns die Gratismedien wert?

Eine staatliche Förderung von Gratismedien ohne Qualitätskriterien würde dem Grundgedanken der Presseförderung widersprechen.  Geht es nach Medienminister Thomas Drozda (SPÖ) soll die Presseförderung zwar von derzeit acht auf künftig 17 Millionen Euro pro Jahr erhöht werden, allerdings sollen auch Gratismedien wie Heute und Österreich in den Genuss dieser staatlichen Unterstützung kommen. Das sorgt derzeit für... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑