Wissen als Bedrohung: Türkei blockiert Wikipedia

Die Türkei hat den Zugang zum Online-Lexikon Wikipedia gesperrt. Die Regierung unterstellt den Betreibern der Seite Terrorpropaganda. Ein türkisches Gericht bestätigte die Blockade am 5. Mai. Dieser Schritt des Regimes geht zu weit.

wikipedia-1802614_1920Den türkischen Informationssuchenden steht eine harte Zeit bevor. Die zentrale Online-Wissensquelle Wikipedia ist versiegt. Die türkische Regierung sperrte die Seite wegen regierungsfeindlicher Propaganda. Das Regime beschuldigt die Betreiber, die Türkei in einigen Artikeln auf eine Stufe mit Terroristen zu stellen. Eine Beschwerde gegen die Sperre seitens der Wikimedia-Stiftung wurde zurückgewiesen.

Bereits 2014 legte sich Präsident Erdogan mit dem Kurznachrichtendienst Twitter an und sperrte seinen Zugang. Die Sperre des Online-Lexikons ist ein neuer Willkür-Akt Erdogans, der jede Kritik gegenüber der Regierung bestraft. Die zunehmende Einschränkung der Meinungs-, Presse- und Informationsfreiheit ist eine Besorgnis erregende Entwicklung.

Die Türkei ist seit 1949 Vollmitglied des Europarats, der die Einhaltung von Menschenrechten überwacht. Die türkische Regierung muss sich an die Europäische Menschenrechtskonvention halten. Ihre Wikipedia-Sperre ist auch hinsichtlich Artikel 10 – “Freiheit der Meinungsäußerung” – untragbar.

Nicht nur Journalisten sind durch die Einschränkungen mit Problemen konfrontiert. Der freie Zugang zu Information wird für Internetnutzer in vielen Ländern immer stärker begrenzt. Die jüngste türkische Sperre ist dafür nur ein weiteres Beispiel.

Von Nadine Kleinbauer und Martin Oberbichler, am 10.5.2017

 

Artikel als PDF

Quellen

Hasan Gökkaya (2017): Türkische Regierung sperrt Wikipedia. Online unter: http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-04/tuerkei-sperre-wikipedia (08.05.2017).

Zeit Online (2017): Gericht in Ankara bestätigt Sperre von Wikipedia. Online unter: http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-05/tuerkei-wikipedia-sperre-beschwerde-gericht-blockade (08.05.2017).

derStandard (2014): Türkei verschärft Twitter-Sperre, Präsident übt Kritik. Online unter: https://derstandard.at/1395362921190/Tuerkei-verschaerft-Twitter-Sperre-Praesident-schaltet-sich-ein (08.05.2017).

Foto: Pixabay

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s