Wenn Journalisten zu Brandstiftern werden…

Brandstifter 1…und das Internet zum effektiven Brandbeschleuniger

Meldungen, die zu Ereignissen werden, obwohl sie gar keine sind. Falscher Terror-Alarm lodert im Internet neu auf. 

Die Focus-Online Redaktion schrieb am 19. November 2015 von einem geplanten terroristischen Anschlag in der bayerischen Hauptstadt. Eine Meldung, die von der Polizei wenige Minuten später auf Twitter und am folgenden Tag in einer offiziellen Pressemitteilung dementiert wurde. Es habe einen Einsatz gegeben, jedoch ohne terroristischen Hintergrund. Trotzdem war die Meldung nicht mehr zu stoppen. The Huffington Post, die Bild und die Frankfurter Allgemeine Zeitung übernahmen die Falschmeldung (vgl. Schade 2015: o. S.). Das Problem ist nicht neu. Bereits 1996 erkannte der Soziologe Bourdieu, dass Journalisten Ereignisse schaffen und zu Brandstiftern werden, wenn sie sich die zum Nachdenken notwendige Zeit nicht nehmen.

Informationen, die sich wie ein Lauffeuer verbreiten 

Wie sich ein Funke in der von Zeit- und Kostendruck bestimmten digitalen Welt zu einem Lauffeuer ausdehnt, zeigen jene Medien, die diese Meldung unhinterfragt übernahmen. Eine Praktik, die zunehmend Teil des journalistischen Alltags wird: Große Nachrichtenagenturen schüren das Feuer. Selbst diese großen „Player“ versagen gelegentlich und räumen der Echtzeit-Berichterstattung in sozialen Medien wie Twitter Vorrang ein gegenüber geprüften Fakten (vgl. APA 2014: o. S.). Eigenrecherche und Nachrichtenvielfalt laufen allenthalben auf Sparflamme.

23.11.2015. Ein Beitrag von Katharina Wohlfahrt und Veronika Kolbeck für die Forschungsgruppe Medienwandel.

Artikel als PDF downloaden

Quellen:
APA (2014): „Kampf um die Echtzeit“: Nachrichtenagenturen und digitaler Umbruch. Online unter: http://derstandard.at/1399507198770/Kampf-um-die-Echtzeit Nachrichtenagenturen-und-digitaler-Umbruch (20.11.2015).
Bildblog (2015): Die exklusive München-Terror-Falschmeldung von „Focus Online“. Online unter: http://www.bildblog.de/74209/die-exklusive-muenchen-terror falschmeldung-von-focus-online/ (21.11.2015).
Bourdieu, Pierre (1996): Die unsichtbare Struktur und ihre Auswirkungen. In: dsb.: Über das Fernsehen. Frankfurt a.M.: Suhrkamp, S. 55-96.
Schade, Marvin (2015): Der falsche „Terror-Alarm“ von München: Verwirrungen um eine Focus-Online-Meldung. Online unter: http://meedia.de/2015/11/20/der-falsche-terror alarm-von-muenchen-verwirrungen-um-eine-focus-online-meldung/ (22.11.2015).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s